Der Anti-Cellulite Klassiker – Bauch-Beine-Po Training

Cellulite ade mit gezieltem Training der Problemzonen

Urheberrecht: konstantynov / 123RF Stockfoto

Sport gegen Cellulite? Das ist auf jeden Fall schon mal eine sehr gute Idee! Doch verwirren dich die ständig neuen Kurse im Fitnessstudio auch so? Irgendwie weiß man nie so recht, was sich dahinter überhaupt verbirgt. Bodypump, Hatha Yoga, TRX? All das brauchst du nicht, denn der klassische Bauch-Beine-Po-Kurs kommt wieder in Trend und ist eine hervorragende Möglichkeit, um die ungeliebte Cellulite zu bekämpfen.

Trainiere die Stellen, die trainiert werden müssen

Zwar ist beim Kampf gegen Orangenhaut auch ein sanftes Ausdauertraining wichtig, doch ebenso solltest du gezielt die von Cellulite betroffenen Körperstellen trainieren. Ausdauertraining wie Radfahren, Schwimmen und Walking sorgt für eine gute Fettverbrennung und verheizt zudem ordentlich viel Kalorien. Das hilft dir dabei, abzunehmen und dein Idealgewicht zu erreichen. Krafttraining bzw. gezielte Gymnastik hingegen bewirken ein gezieltes Training der schlaffen Körperpartien, festigen die Muskeln und straffen die Haut. Du solltest beim Kampf gegen die Cellulite also idealerweise Ausdauertraining und Krafttraining kombinieren, um optimale Ergebnisse zu erreichen.

Bauch-Beine-Po Training gegen Cellulite

Schon unsere Mütter kannten es: das Bauch-Beine-Po-Training, mit dem man gezielt diejenigen Körperstellen trainiert, die bei Frauen besonders zum Erschlaffen neigen. Die meisten Frauen nennen eben genau diese Körperzonen als Problemzonen. Und: vor allem an Po und Beinen bildet sich schnell Cellulite, denn hier ist der Körperfettanteil bei den meisten Frauen höher. Es bilden also die typisch weiblichen Problemzonen: der weiche, runde Po, die wabbeligen Oberschenkel und die gefürchteten Reiterhosen. Mit einem gezielten Training dieser Körperpartien kannst du die Muskeln kräftigen und somit für straffe, wohlproportionierte Formen sorgen. Das gezielte Training der Problemzonen hilft außerdem sehr dabei, Cellulite zu bekämpfen.

Wo gibt es heute noch Bauch-Beine-Po-Kurse

In Fitnessstudios wird man dich wahrscheinlich etwas verwundert ansehen, wenn du nach dem nächsten Bauch-Beine-Po-Kurs fragst. Dabei sind die meisten Kurse in den Studios nicht unbedingt etwas anderes, lediglich die Begriffe haben sich geändert. Frag am besten im Studio nach, welcher Kurs am ehesten zum gezielten Training deiner Problemzonen geeignet ist. Oder schau dich mal bei Sportvereinen oder bei der Volkshochschule deines Wohnorts um. Dort werden nämlich auch sehr gute Sportkurse angeboten, die ebenso gut gegen Cellulite helfen. Die Kurse sind daneben sehr viel günstiger als eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.